Die Kunst zu streiten

Verbinden anstatt zerreisen

  • Streiten im Projekt
  • Streiten in Projekten
Beim Streiten geht es nur um verschiedene Interessen. Die eigene Sichtweise ist nicht die einzige „Richtige“ und „Angemessene“. Jenseits von „Richtig“ und „Falsch“ liegt ein Ort, dort sollten wir uns treffen. Bei Auseinandersetzung sollte ich genau nachfragen, bis ich die andere Position genau verstanden habe. Es hilft, wenn wir Interessen (weiterlesen…)

Hybrides Projektmanagement

Hybrides Projektmanagement verknüpft die agile durchgeführte Projektphase wie Anforderungen aufnehmen mit den traditionellen Projektphasen wie Spezifikation dokumentieren, Systemdesign erstellen. Oder für jede Projektphase (Initialisieren – Definieren – Planen – Steuern – Abschliessen) werden agile und traditionelle Prozesse, Methoden, Werkzeuge und Rollen definiert und benutzt.  (weiterlesen…)

App’s für Lösungs(er)findungen in Projekten

Anstatt erneut ein Brainstorming durchzuführen oder endlos zu diskutieren, empfehle ich diese  App’s für mehr Kreativität und erlebnisreiche Momente um neue Ideen zu entwickeln.

App Concept Maker

Die App Concept Maker hilft auf spielerische Art und Weise seine Ideen in einem Konzept zusammenzufassen.

App Animation Creator
Mit der App Animation Creation  Ideen visualisieren und als bewegtes Bild in die Welt bringen.
App UnstuckMit der App Unstuck in all den Momenten wo wir nicht weiterkommen (be stucked) die Probleme mit Hilfe gezielter Fragestellungen meistern und neue Weg zu gehen.

Anforderungen definieren mit Design Thinking

Wie Designer eine Problemstellung angehen: in unbekanntem Umfeld mit viel Unsicherheit und Zweifel die Anforderungen mit Modellentwicklung erarbeiten und visualisieren.
Sie mich, wenn Sie für einen ersten Design Thinking Workshop Hilfe benötigen.

Gute Fragen:

  1. Wie können wir diese Methode im laufenden oder nächsten Projekt anwenden?
  2. Was benötigen wir für einen ersten Design Thinking Workshop?
  3. Wen können wir für diese neue Methode begeistern?

Selbstkontrolle – die Dinge auf die Reihe bekommen

Was tun, wenn man vor einem Berg von Arbeit steht? Am besten, man macht eine Liste. Zum Beispiel so:

Montag: Licht installieren
Dienstag: Himmel und Erde trennen
Mittwoch: Die Erde bepflanzen
Donnerstag: Sterne an den Himmel setzen
Freitag: Fische und Vögel erschaffen
Samstag: Weitere Tiere und den Menschen erschaffen
Sonntag: Ruhetag, relaxen.
Am Anfang war die To-do-Liste, und siehe, es war alles gut geraten.

Eine Liste hilft, die Aufgaben zu priorisieren (das Wichtigste zuerst – erst Licht, dann Pflanzen) und in (weiterlesen…)